Surfer am Münchner Eisbach
© Tourismusamt München / Sigi Müller

Eisbachsurfer

München
  • Prinzregentenstraße 1
  • 80538 München
  • Lage & Anreise

München, eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Beispiel gefällig? Dann mach doch mal einen Ausflug zum Haus der Kunst – keine Angst, du musst jetzt nicht ins Museum gehen. Wenn du an der kleinen Brücke, unweit vom Museum entfernt und an der Schar begeisterten Zuschauer erkennbar, angekommen bist, bist du goldrichtig. Hier befindet sich nämlich die "stehende Welle" Münchens, die sogenannte Eisbachwelle. Nahezu das ganze Jahr über kannst du hier Surfern zusehen, wie sie versuchen die dortige Welle zu bezwingen. Wer ungerne steht oder wenn die Zuschauermenge auf der Brücke einfach zu groß wird, der geht einfach hinunter zum Bach und legt sich gemütlich auf die Wiese, um die Surfer bei ihren Bemühungen anzufeuern – so lässt es sich aushalten. Die ersten mutigen Surfer stürzten sich übrigens bereits vor knapp 40 Jahren in die Fluten, damals illegal. Erst seit einigen Jahren ist das Surfen auf dem Eisbach tatsächlich erlaubt, ein Grund dafür, dass immer mehr begeisterte Surfer zur "Welle" reisen. Aber Vorsicht, leicht ist die Sache nicht und deshalb nur für Profis geeignet! Du kannst dir das beim besten Willen nicht vorstellen? Dann such doch mal auf YouTube nach Videos vom Eisbach, wie beispielsweise "Keep Surfing". Spätestens jetzt hast du Lust bekommen, dir das ganze mal live und in Farbe anzusehen.

Unterkunft suchen

Finde eine passende Unterkunft in der Umgebung!

  • Anreisetag:
  • Abreisetag:
  • Suchen
Lage & Anreise

Plane jetzt Deine Anreise mit GoEuro!

Abfahrtsort:

GoEuro