Steinerne Brücke

Regensburg
  • Steinerne Brücke/Stadtamhof
  • 93047 Regensburg
  • Lage & Anreise

Im Volksmund ist ja von vielen "achten Weltwundern" die Rede, doch eine, die es wirklich verdient hätte, ist die Steinerne Brücke in Regensburg. Heute verbindet sie den Stadtteil "Stadtamhof" mit der Altstadt und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische. Innerhalb von nur 11 Jahren (1135-1146) erbaut, gilt sie als Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst. Tausende Male fotografiert, strahlt die Steinerne Brücke auch heute noch viel ihrer ehemaligen Wichtigkeit aus. Die Steinerne Brücke gilt neben dem Dom als wichtigstes Merkmal der Stadt Regensburg. Dazu existiert übrigens eine Sage, in vielerlei Ausführungen, die die Verbindung der beiden Wahrzeichen erklärt: Eine Version besagt, dass der Dombaumeister und der Brückenbaumeister eine Wette darüber abgeschlossen haben, wer sein Kunstwerk zuerst fertigstellen könne. Der Brückenbaumeister bediente sich infolgedessen der Hilfe des Teufels und beendete seine Brücke zuerst. Vor lauter Gram soll sich der Dombaumeister nun einen Kübel über den Kopf gestülpt und vom Dom gestürzt haben (ein menschenähnlicher Wasserspeier an der Nordseite des Domes wird diesem Ereignis zugeschrieben). Der Brückenbauer ist folglich das sogenannte "Bruckmandl", das auf einem Pfeiler auf der Steinernen Brücke sitzt, dem Dom zugewandt, und den Domerbauer verhöhnt. Dem armen Bruckmandl fehlt übrigens aufgrund einer mysteriösen Nacht-und-Nebel-Aktion Anfang des Jahres 2013 der rechte Arm. Freilich wird bei Betrachtung der Jahreszahlen klar, dass sich die beiden Erbauer gar nicht gekannt haben können, da die Brücke circa 100 Jahre vor Baubeginn des Doms fertiggestellt wurde, aber wen interessiert das schon…

Unterkunft suchen

Finde eine passende Unterkunft in der Umgebung!

  • Anreisetag:
  • Abreisetag:
  • Suchen
Lage & Anreise

Plane jetzt Deine Anreise mit GoEuro!

Abfahrtsort:

GoEuro